Tagesklinik

Akzeptieren. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutzerklärung.

Einleitung

Die Geriatrische Tagesklinik ist ein wichtiges Bindeglied zwischen ambulanter und stationärer Versorgung geriatrischer Patienten. Sie dient einerseits der Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung körperlicher wie geistig-seelischer Störungen und deren Auswirkungen für die selbstständige Alltagsbewältigung. Andererseits dient sie dazu, den Übergang von der stationären Behandlung zur häuslichen Versorgung zu erleichtern, wenn weitere ärztliche und interdisziplinäre therapeutische Betreuung notwendig ist. Die pflegerische Versorgung muss nachts und an Wochenenden gesichert sein, der Transport zur Wohnung soll nicht über 30 Minuten dauern.  Patienten, Pflegekräfte und Therapeuten arbeiten ganztags in 2 Gruppen à 8-10 Personen zusammen. Musik, Gespräche, Gruppen- und Einzeltherapien ergänzen sich ideal, das Miteinander wirkt sich gesundheitsfördernd aus und macht Freude. Die Nachfrage ist groß, eine Warteliste ist leider nicht zu vermeiden. 

Akzeptieren. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutzerklärung.